332'675 kWh Strom haben die vier Photovoltaikanlagen auf den Dächern der Pfadiheime seit ihrer Inbetriebnahme (Anlage Weiermatt I am 30. 04. 2003, Büschi I am 10.04.2006, Büschi II am 08.04.2009 und Weiermatt II am 25.04.2014) bis 29. September 2015 ins Netz eingespiesen. Alleine im Jahre 2014 waren es 35'717 kWh.

Pios trugen im Rahmen von vier Jugendsolarprojekten immer wieder zum Entstehen dieser Anlagen bei. Die Solaranlage Weiermatt ist eine vom Bundesamt für Energie anerkannte Pilot- und Demonstrationsanlage. Deshalb hat es dort und bei den Büschiheimen Info- und Messanzeigetafeln. Immer wieder besichtigen Einzelpersonen und Gruppen die Falkensteiner Solaranlagen und lassen sich darüber informieren.

Die Pfadi und der Heimverein Falkenstein wurde bereits einmal für das jahrelange Engagement für die Nutzung der Solarenergie und der Energieeffizienz mit Preisen ausgezeichnet:


Kontakt Heimverein Falkenstein Köniz:

Felix Altorfer / Mile
Schwandenhubelstrasse 12
3098 Schliern
Tel. +41 78 766 55 15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

solarstatistik 201505

 

Büschiheim:
bueschiheim flug1
 
Weiermattheim:
solaranlagenweiermatt
 
solar-weiermatt2 2
 
Als ästhetisch vorbildlich gilt die 2014 erstellte und vollflächig integrierte 9 kWp PV-Anlage auf dem pyramidenförmigen Dach des Leiter/innen-Hauses Weiermatt.

Suche

Auch im 2021...

freiwillig engagiert logo

Bezirk Bäretatze

 Logo Baeretatze

Unterstützt durch