Rückblick Papiersammlung 2017

Pfadi – Papiersammlung vom 28. Oktober: 128,6 Tonnen gesammelt

Die Pfadi Falkenstein sammelte zum 59. Mal nach den Herbstferien Altpapier. Das Erfreulichste: Alles verlief unfallfrei, worüber wir besonders glücklich sind.

 

Die gesammelte Papiermenge nahm seit längerer Zeit von Jahr zu Jahr ab (auf Gemeindeebene wie bei der Pfadi-Sammlung). Leider konnte der Trend auch dieses Jahr nicht gestoppt werden: Es wurden «nur» 128,6 Tonnen gesammelt, das heisst 9 Tonnen oder 6,55 % weniger als letztes Jahr. Vor 31 Jahren (1986) wurde letztmals weniger gesammelt. Die Leistung der Pfadi und der erwachsenen Helfer/ -innen ist immer noch grossartig.

 

Finanziell wirkte sich glücklicherweise die Abnahme der Papiermenge aus verschiedenen Gründen nicht so stark aus:

- Optimierung der Sammel- und Transportlogistik
- Engagement von ehrenamtlich wirkenden Profi-Lastwagenfahren aus Pfadikreisen
- Erhöhung der Papiersammlungsverpflichtungs-Entschädigung durch die Gemeinde Köniz seit 2016
- Unterstützung u. a. von:

 

logo bill-meyer logo spaeti

Der Erlös der Papiersammlung ist für die Könizer Pfadiheime bestimmt.

Wir danken allen, welche die Papiersammlung 2017 unterstützt haben: Falkensteiner Wölfe, Pfadi. Pios, Rover und Leiter/-innen, Mitglieder des Falkensteinrates und Chargierte des Heimvereins. Alle haben sich grossartig eingesetzt!