Von A bis Z

 

Abelager ist ein jährlich stattfindendes Lager der Roverstufe. Das Weiermattheim wird für 10 Tage im Herbst in eine Riesen-Pfadi-WG verwandelt.
   
Ableitung Nicht zu verwechseln mit der Abteilung! Die Ableitung ist die eigentliche Abteilungsleitung und besteht aus dem AL-Team und den Stufenleitungen. Sie ist für den ganzen Pfadibetrieb verantwortlich.
   
Abteilungslager Sommerlager mit der ganzen Abteilung, das heisst die Pfadistufe auch mit den Wölfen gab es bisher erst viermal: 1984 im Val de Travers (Thema "Völkertreffen"), 1997 im Vallon de St. Imier (Thema "Avalon, Land der Ringe"), 2003 in Les Emibois im Berner Jura (Thema „TerrAventura“) und 2010 in Meiringen ("EnaKopiena").
Viele ehemalige Pfadi schwärmen immer noch von diesen gemeinsamen Lagern, die fast bei allen ein Höhepunkt der Pfadizeit bedeuteten.
   
Abzeichen Um spezielle Fähigkeiten oder zum Beispiel Rudel-/Fähnli-/Patere-Zugehörigkeiten zu kennzeichnen, gibt es verschiedene Abzeichen. Die Abzeichen kann man sich auf das Pfadihemli aufnähen.
   
AL / AL-Team Das Kürzel AL bedeutet Abteilungsleiter. AL-Team heisst Abteilungsleitungs-Team.
   
Allzeit Bereit Das ist der Wahlspruch der Pfadfinder und geht auf B.P. zurück. „Be Prepared“, in jeder Situation stets bereit zu sein, sein Bestes zu tun. Die Anfangsbuchstaben des Wahlspruchs sind interessanterweise zugleich die Initialen von Bi-Pi.
   
Austritt Falls jemand aus irgendwelchen Gründen aus der Pfadi Falkenstein austreten möchte, füllt man das Austrittsformular aus und stellt dies der Abteilungsleitung zu. Das Formular kann im Downloadbereich auf dieser Homepage heruntergeladen werden.
   
Bazookacup ist ein traditionelles Hallenfussballturnier der Roverstufe, welches jeweils im Mai stattfindet.
   
Bezirk Bäretatze Unser Bezirk vereint viele Pfadigruppen der Region Bern.
   
Biber Ein Biber ist ein Kind der Biberstufe zwischen 5-6 Jahren.
   
Bi-Pi Kurzform für den Gründer der weltweiten Pfadibewegung, Robert Baden-Powell.
   
Biwak Z.B. auf einem Hike kann man fürs Übernachten nicht schwere Gruppenzelte mitschleppen, sondern es wird in selbstgebauten Blachenzelten übernachtet. Die verschiedenen Bauarten haben Namen wie z.B. Berliner, Gotthard, Sarg etc.
   
Bu-La Dies ist die Abkürzung für das Bundeslager, ein gesamtschweizerisches Lager, welches nur ca. alle 14 Jahre durchgeführt wird. Die letzten Bu-La's fanden 1994 im Napfgebiet und 2008 in der Linthebene statt.
   
Büschiheim Das Büschiheim ist eines unserer beiden Pfadiheimen. Es befindet sich oberhalb des OZKs in der Büschigrube.
   
Chutz Der Falkensteiner Chutz ist unsere Abteilungszeitschrift, welche dreimal im Jahr erscheint.
   
CoRa CoRa's (Cordées & Raiders) nennen wir die Einheit der Piostufe.
   
CoRa-Heim Die CoRa's haben ihr eigenes kleines Heim. Es befindet sich in der Büschigrube, hinter der kleinen Wiese.
   
Dschungelbuch Das Dschungelbuch bildet die Grundlage der Pfadisymbolik in der Wolfsstufe. In der Wolfstufe wird mit dieser Rahmengeschichte gearbeitet. Sie ist ein Mittel, um die Ziele und Inhalte der Wolfsstufe für ein Wölfli greifbar zu machen. Mogli und Thama sind die beiden Hauptfiguren in der „Pfadidschungelbuchgeschichte". Sie erleben gemeinsam viele spannende Abenteuer. Jedes Abenteuer bringt den Wölfli eine Methode der Pfadigrundlage weiter.
   
Du In der Pfadi ist es üblich sich zu duzen. Jung und alt, klein und gross.
   
Einheit ist der allgemeine Begriff für eine(n) Meute/Stamm/Trupp
   
fun & action war das langjährige Motto von Falkenstein (ist es auch immer noch!). Der Nachfolger ist: "play nid allei!"
   
Fähnli sind die Gruppen in einem Giele-Stamm. Sie bestehen aus ca. 5-7 Personen und werden von einem Leitpfadi geleitet. V.a. in den Lagern haben die Fähnli ihre Bedeutung: Fähnlizelt, Fähnlikochen, Fähnliwettkampf etc.
   
Hajk Der Hajk-Shop ist ein Outdoor-Shop in 100%-igem Besitz der Pfadibewegung Schweiz. Dort gibt es alles, was man für die Pfadi nötig hat: Uniformen, Pfadi-Literatur, Schlafsäcke, Rucksäcke, Saccochen, TaLa's und vieles mehr... www.hajk.ch
   
Hike engl. für Wanderung. In den Lagern begibt man sich meist auf einen Hike, d.h. einen 2tägigen Ausflug, wobei man an einem anderen Ort übernachtet (z.B. in Biwaks). In unserer Abteilung wird oft der Hike anfangs Sommerlager durchgeführt, wenn wir entweder mit den Velos oder zu Fuss den Lagerplatz erreichen.
   
Höck Am Höck wird geplant, diskutiert, vorbereitet, ausgewertet, ... Wenn man sich ein wenig professioneller ausdrücken würde, bräuchte man den Begriff Sitzung. Jede Woche finden viele Höcks statt, sei dies in den Einheiten (um die Aktivitäten zu planen), in der Ableitung, im Falkensteinrat oder im Heimverein...
   
J+S heisst Jugend + Sport und gehört zum Bundesamt für Sport. Alle unsere Lager werden bei J+S angemeldet, d.h. wir kriegen finanzielle und materielle Unterstützung. Die meisten LeiterInnen sind ausgebildete J+S-LeiterInnen im Sportfach "Lagersport & Trekking", welches die Pfadiaktivitäten beinhalten.
   
Jamboree ist ein Weltpfadilager, welches alle 4 Jahre stattfindet. Die letzten Male 2007 in England, 2011 in Schweden und 2015 in Japan.
   
Jota/Joti ist die Abkürzung für Jamboree on the air / on the internet. Am dritten vollständigen Oktoberwochenende treffen sich Tausende Pfadfinder aus der ganzen Welt, um miteinander über das Internet zu kommunizieren, indem sie jegliche vor Ort zur Verfügung stehende Technologien gebrauchen, von Web-Browsern über Mikrophone bis zu Scannern und Digitalkameras.
   
Krawatte (z.T. auch Foulard genannt) Die Pfadikrawatte ist weltweit das wichtigste Erkennungszeichen eines Pfaders. Jede Abteilung/Corps hat ihre eigenen Farben. Unsere Farben sind: schwarz/blau/gelb. Die Kravatten sind in keinem Laden erhältlich sondern nur in unserem eigenen Pfadilädeli.
   
Lager Lager sind die Höhepunkte des Pfadijahres! Es gibt verschiedenste Arten von Lager: Pfingstlager, Sommerlager, Leitpfadikurs, STEPS-3-Lager...
   
Lagerbauten In einem Pfadilager lebt man meist vollkommen in der Natur. Um aber 2 Wochen doch ein wenig "Komfort" zu geniessen, werden z.B. ein Küchenzelt, Esszelt (z.B. Sarasani), Latrine und eine Abwaschstelle aufgebaut. Dazu kommen meist noch weitere (Holz-)Bauten, wie z.B. ein Lagerturm, ein Lagertor, ein Fussballplatz oder ganz viel mehr aufgebaut. Alle Bauten werden in den ersten Lagertagen zusammen mit den Kindern aufgebaut. Die Kreativität ist jedenfalls gefragt...
   
Leitpfadi Leitpfadis sind die ältesten Mitglieder der Pfadistufe. Er/Sie ist verantwortlich für ein Fähnli oder eine Patere.
   
LPK Der LPK (Leitpfadikurs) ist ein Ausbildungslager für angehende Leitpfadis.
   
Lu-Ma ist die Abkürzung für eine Luftmatratze. Eine bequeme Alternative zum traditionellen Isoliermätteli im Sommerlager...
   
Meute ist eine koedukative, reine Mädchen-, oder reine Buben-Einheit der Wolfsstufe. Mehrere Rudel bilden eine Meute.
   
Patere sind die Gruppen in einem Modi-Trupp. Sie bestehen aus ca. 5-7 Personen und werden von einem Leitpfadi geleitet. Regelmässig finden Paterenübungen oder -weekends statt, an welchen sich nur die Patere und nicht der ganze Trupp trifft.
   
PBMSZ ist eine viel gebrauchte Abkürzung auf dem Tageler. Papier, Bleistift, Messer, Schnur, Zündhölzli ist die Bedeutung dieser paar Buchstaben...
   
PBS ist die Abkürzung für die Pfadibewegung Schweiz, die mit über 42'000 Mitglieder die grösste Kinder- und Jugendorganisation in der Schweiz ist. www.pbs.ch
   
Pfadi Ein Pfadi ist ein Kind oder Jugendlicher der Pfadistufe zwischen 10-15 Jahren.
   
Pfadigesetz Das Pfadigesetz bildet die Grundlage des Lebens in der Pfadi. Das Pfadigesetz geht auf die Version von BiPi zurück. Wer das Pfadiversprechen ablegt, verspricht nach dem Pfadigesetz zu leben.
   
Pfadihemmli Ist der Name für die Uniform der Pfader. Ob in türkis (Wolfsstufe), beige (Pfadistufe) oder grün (Leiter) - man trägt sie im Pfadialltag.
   
Pfadilädeli Ist unsere interne Verkaufsstelle von Pfadi-Textilien. Weitere Infos zu den Öffnungszeiten und zum Angebot findest du unter "Abteilung > Pfadilädeli"
   
Pfadiname Jedes Mitglied in der Pfadi kriegt einen Pfadinamen. Der Name wird entweder von den LeiterInnen bestimmt oder von den Leitpfadis in der Pfadistufe. Dies kann ein Fantasienamen sein, aber er kann auch etwas bedeuten. Es gibt eine Tradition bei Falkenstein: Alle Knaben ab der Pfadistufe sind mit einem Tiernamen "versehen".
   
Pfi-La ist die Abkürzung für das alljährlich stattfindende Pfingstlager. 3 Tage lang begeben sich die verschiedenen Einheiten an einen Ort in der Region Bern, sei es zu Fuss, mit dem Velo oder mit dem öffentlichen Verkehr..
   
Pio Ein Pio ist ein Jugendlicher der Piostufe zwischen 15-17 Jahren.
   
play nid allei! Das aktuelle Falkensteiner Motto
   
PTA PfadiTrotzAllem; PTA-Abteilungen bieten Kindern und Jugendlichen mit einer Behinderung die Möglichkeit aktiv in der Pfadi mitzumachen. In der Schweiz gibt es rund 30 aktive PTA-Abteilungen.
   
Rover Ein Rover ist ein junger Erwachsener der Roverstufe ab 17 Jahren.
   
Rudel

Das Rudel ist eine kleine Gruppe in der Meute von etwa sechs Wölfli. Das einzelne Wölfli findet im Rudel einen geschützten Rahmen, in dem es sich zurechtfindet und seinen festen Platz hat. Dies ist im Rudel einfacher als in den grossen Gruppe. Das Rudel wird vom Leitwolf geleitet, der Leitwolf übernimmt das erste mal in der Pfadi für eine Gruppe Verantwortung.

   
Sarasani ist ein pfaditypisches Aufenthaltszelt in einem Sommerlager. Es sieht einem Riesen-Tipi ähnlich und dient meist als Esszelt (mit eigens gebauten Bänken und Tischen!)

Zum anderen ist es auch eine Zeitschrift der Pfadibewegung Schweiz, welche ca. 4x jährlich direkt nach Hause geschickt wird.
   
Skilager

Die Pio- und Roverstufe verbringt jedes Jahr zusammen die Silvesterwoche.

   
SL heisst Stufenleiter. Ein SL ist verantwortlich für die Betreuung der Einheitsleitungen im Pfadialltag und insbesondere in der Lagersaision. Er ist Teil der Abteilungsleitung (Ableitung).
   
So-La ist die Abkürzung für das Sommerlager, welches in der Wolfsstufe meist eine Woche lang in einem Haus stattfindet. In der Pfadistufe platziert man die Zelte meist für 2 Wochen irgendwo in der Schweiz... Die Sommerlager finden normalerweise in den ersten beiden Schulferienwochen der Gemeinde Köniz statt.
   
Stämme heissen die Giele-Einheiten der Pfadistufe.
   
STEPS-3-Lager ist ein Ausbildungslager für solche Pfädis, welche bereits 2 Jahre in der Pfadistufe verbrachten.
   
SVB-Parkplatz Wenn man sich in Köniz für ein Pfadilager trifft, findet die Besammlung nicht selten auf dem SVB-Parkplatz statt. Damit ist der Parkplatz "OZK" (Oberstufenzentrum Köniz), gerade unterhalb des Büschiheimes gemeint.
   
Ta-La Abkürzung für eine Taschenlampe... In einem Lager unabdingbar...
   
Tageler Der Tageler, bei anderen Abteilungen auch Kastenzettel genannt, verkündet jeweils ein paar Tage vor der Aktivität die nötigen Informationen. Wann und wo trifft man sich, was muss man mitnehmen, bei wem muss man sich abmelden...
Ab Donnerstag-Abend sollte der Internet-Tageler aufgeschaltet sein (verantwortlich dafür ist jeweils die Einheitsleitung). Der 'traditionelle' Tageler befindet sich beim Stapfenmärit Köniz bei der Glassammelstelle. Dort sollte der Tageler ab Freitag ausgehängt sein.
   
Taufe Seinen Pfadinamen bekommt man meist in seinem erst besuchten Lager, häufig findet die Taufe daher im Pfingstlager statt.
   
Thinking Day 22. Februar, der Geburtstag von Lord Baden-Powell und seiner Frau Olave St. Clair. Der Thinking Day ist ein Gedenktag der weltweiten Pfadiorganisation, an dem an die weltweite Gemeinschaft und an den Geburtstag von Robert Baden-Powell und seiner Frau Olave, übrigens eine einflussreiche Leiterin der Pfadfinderinnenbewegung, erinnert wird. Am Thinking Day trägt man öffentlich die Pfadikravatte, um sich zur Pfadfinderbewegung zu bekennen. In zahlreichen Pfadiverbänden gibt es Gedenkanlässe.
   
Trupp ist eine Mädchen-Einheit der Pfadistufe.
   
Uniform Die Uniform heisst bei uns Pfadihemmli und zählt neben den verschiedenen Falkenstein-Textilien (Pullis, Shirt) zu unseren offiziellem Tenü. Weitere Infos über das Angebot & die Verkaufsstelle findest du auf der Webseite unter Abteilung > Pfadilädeli
   
Wölfli / Wolf Ein Wölfli ist ein Kind der Wolfstufe zwischen 6-10 Jahren.